Die Drehscheibe für Liechtenstein-Literatur
0
Warenkorb
CHF 0,00
Kategorien / Historischer Verein Fürstentum Liechtenstein /

Jahrbuch des Historischen Vereins Band 120

Jahrbuch des Historischen Vereins Band 120
Jahrbuch des Historischen Vereins Band 120

Der vorliegende Band beginnt mit einem Beitrag von Stefan Frey zum Thema des Machterhalts der Freiherren von Brandis,...

Versandkosten

CHF 11,00 

CHF 75,00
Preis pro Stück

 

Anzahl: 
Kaufen

... die von der Zeit um 1400 bis ins frühe 16. Jahrhundert über das Gebiet des heutigen Fürstentums Liechtenstein herrschten. Daran anschliessend präsentiert Cornelia Herrmann ihre Forschungsergebnisse zu den ab 1861 in Liechtenstein gegründeten Lesevereinen. Elias Quaderer beschreibt in seiner Arbeit den 1878 beigelegten erbitterten Streit um die Währungsfrage, der damals Liechtenstein beinahe entzwei gerissen hätte.

Weitere Beiträge tragen zur inhaltlichen Vielfalt des Buches bei. Peter Geiger erforschte Schicksal und Leben des in der Schweiz lebenden jüdischen Kaufmanns Jakob Neufeld und seiner Frau Sophie van Meekren. Das Paar heiratete 1942 in Vaduz, wobei die in den deutsch besetzten Nierderlanden lebende Braut dank Stellvertretung nicht persönlich anwesend sein musste. Die durch Heirat erfolgte Einbürgerung der Braut in der Schweiz war wohl lebensrettend für sie. Mario F. Broggi beschreibt in seinem Aufsatz die Wiederbegrünung der liechtensteinischen Rheintalebene ab der Mitte des 20. Jahrhunderts, welche er als Erfolgsgeschichte würdigt. Mit dem Jahresbericht des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein 2020 schliesst das vorliegende Jahrbuch ab.

Erscheinungsjahr: 2021
Umfang: 266 Seiten
Format: 22 x 27 cm
Mitgliederpreis: CHF 50.00
ISBN
978-3-906393-94-0
Autor
Diverse
Umschlag
Paperback
Verlag
Historischer Verein für das Fürstentum Liechtenstein, Schaan

Gutenberg AG
Feldkircher Strasse 13
9494 Schaan
Liechtenstein
Alle Beträge verstehen sich inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten 

Powered by CCV Shop

Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichern keine persönlichen Daten.