Die Drehscheibe für Liechtenstein-Literatur
0
Warenkorb
CHF 0,00
Über den Atlantik

Private Korrespondenz zwischen liechtensteinischen Amerika-Auswanderern und den Daheimgebliebenen, 1877-1925.

Versandkosten

CHF 8,00 

CHF 35,00
Preis pro Stück

 

Anzahl: 
Kaufen

Die vorliegende Publikation des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein widmet sich der privaten Korrespondenz zwischen liechtensteinischen Auswanderern in den Vereinigten Staaten von Amerika und den Daheimgebliebenen zwischen 1877 und 1925.

Die Briefe aus Liechtenstein in die USA eröffnen eine mikrogeschichtliche Sicht auf den liechtensteinischen Alltag. Die Briefschreiber berichten über das Befinden von Verwandten und Bekannten, besondere Ereignisse wie Überschwemmungen und Brände, die Landwirtschaft und speziell den Weinbau, Gerüchte über Liebschaften und Verbrechen sowie allerlei Klatsch und Tratsch aus dem dörflichen Milieu. Immer wieder wird auch die zeitgenössische Politik angesprochen.

In Amerika wiederum griffen Menschen zur Feder, die in ihrer alten Umgebung keine Veranlassung gehabt hätten zu schreiben. Sie waren Wanderer zwischen zwei Welten, ihre Aussagen betreffen beide Kontinente. In ihren Briefen spiegeln sich oft die Verhältnisse im fernen Liechtenstein wider.


Erscheinungsdatum: 21. September 2017
Umfang: 318 Seiten

ISBN Nummer
: 978-3-906393-84-1
Autor
: Lukas Ospelt
Einband
: Taschenbuch
Verlag
: Chronos Verlag, Zürich

Gutenberg AG
Feldkircher Strasse 13
9494 Schaan
Liechtenstein
Alle Preise sind  inklusive  MwSt    zzgl. Versandkosten 

Powered by CCV Shop

Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichern keine persönlichen Daten.