Die Drehscheibe für Liechtenstein-Literatur
0
Warenkorb
CHF 0,00
Kategorien / Historischer Verein Fürstentum Liechtenstein /

Liechtensteinische Finanzbeziehungen zur Zeit des Nationalsozialismus (1+2)

Liechtensteins Anfänge als Finanzplatz lagen in den 1920er Jahren. Die Autoren untersuchen aufgrund eines immensen Quellenmaterials aus öffentlichen und privaten Archiven die Frage, ob infolge der NS-Herrschaft Vermögenswerte nach Liechtenstein gelangten oder über Liechtenstein verschoben und versteckt wurden. Diese Studie wurde in zwei Bände gegliedert und ist im Auftrag der von der liechtensteinischen Regierung im Jahre 2001 eingesetzten Unabhängigen Historikerkommission Liechtenstein Zweiter Weltkrieg (UHK) entstanden. Teilband I und II

Erscheinungsjahr: 2005
Umfang: 820 Seiten
Format: 15.5 x 22.5 cm
Information:
Autor
: Hanspeter Lussy, Rodrigo López
Einband
: Taschenbuch
Verlag
: Historischer Verein Liechtenstein
Preisinformationen:
Preis pro Exemplar: CHF 78,00
Anzahl: Kaufen

Versandkosten

CHF 8,00 

Gutenberg AG
Feldkircher Strasse 13
9494 Schaan
Liechtenstein
Alle Preise sind  inklusive  MwSt    zzgl. Versandkosten 

Powered by CCV Shop

Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichern keine persönlichen Daten.