Die Drehscheibe für Liechtenstein-Literatur
0
Warenkorb
CHF 0,00
Kategorien / Historischer Verein Fürstentum Liechtenstein /

Liechtensteinische Industriebetriebe und die Frage nach der Produktion für den deutschen Kriegsbedarf 1939-1945

Im Fürstentum Liechtenstein, das bis in die 1940er Jahre bäuerlich-kleingewerblich geprägt war und über zwei Textilfabriken und eine Zahnfabrik verfügte, entstanden Ende 1941 drei Industriebetriebe der Metallindustrie: die Press- und Stanzwerk AG, die Hilti Maschinenbau oHG und die Präzisions-Apparatebau AG. Die Autoren untersuchen die Entstehung der drei Betriebe im Zusammenhang mit dem deutschen Kriegsbedarf, mit den Interessen schweizerischer Industrieller sowie mit der wirtschaftlich schwierigen und politisch heiklen Situation des Ländchens.

Erscheinungsjahr: 2005
Umfang: 153 Seiten
Format: 15.5 x 22.5 cm
Information:
ISBN Nummer
: 3-906393-39-2 (HVFL) ISBN: 3-0340-8006-6 (Chronos)
Autor
: Christian Ruch, Veronika Marxer
Einband
: Taschenbuch
Verlag
: Historischer Verein Liechtenstein
Preisinformationen:
Preis pro Exemplar: CHF 32,00
Anzahl: Kaufen

Versandkosten

CHF 2,80 

Gutenberg AG
Feldkircher Strasse 13
9494 Schaan
Liechtenstein
Alle Preise sind  inklusive  MwSt    zzgl. Versandkosten 

Powered by CCV Shop

Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichern keine persönlichen Daten.