Die Drehscheibe für Liechtenstein-Literatur
0
Warenkorb
CHF 0,00
Kategorien / Recht/Wirtschaft /

Untersuchung zu nachrichtenlosen Vermögenswerten bei liechtensteinischen Banken in der NS-Zeit

In diesem Band sind zwei kürzere Studien gemeinsam publiziert. Sie sind im Auftrag der von der liechtensteinischen Regierung im Jahre 2001 eingesetzten Unabhängigen Historikerkommission Liechtenstein Zweiter Weltkrieg (UHK) entstanden. UHK-Studie 5 ist der Bericht der Revisionsgesellschaft Ernst & Young AG über ihre Untersuchung zur Frage von nachrichtenlosen Vermögenswerten bei den zwei in der NS-Zeit in Liechtenstein bestehenden Banken. In der UHK-Studie 6 untersucht der Autor die Situation der Versicherungen in Liechtenstein in der NS-Zeit.

Erscheinungsjahr: 2005
Umfang: 141 Seiten
Format: 15.5 x 22.5 cm
Information:
ISBN Nummer
: 3-906393-38-0 (HVFL) ISBN: 3-0340-0805-8 (Chronos)
Autor
: Ernst & Jung AG
Einband
: Taschenbuch
Verlag
: Historischer Verein Liechtenstein
Preisinformationen:
Preis pro Exemplar: CHF 32,00
Anzahl: Kaufen

Versandkosten

CHF 2,80 

Gutenberg AG
Feldkircher Strasse 13
9494 Schaan
Liechtenstein
Alle Preise sind  inklusive  MwSt    zzgl. Versandkosten 

Powered by CCV Shop

Diese Webseite verwendet Cookies ausschließlich zu statistischen Zwecken und speichern keine persönlichen Daten.